Neosteel Produkte

Damen- und TV-System-Ergo-Rear-Modul


Das Damen- und TV-System-Ergo-Rear-Modul bietet den Trage- und Sitzkomfort des Damen- oder TV-Sport-Keuschheitsgürtels und erlaubt dabei einen freien Zugang zum Anus.

Das beim Deutschen Patentamt zum Gebrauchsmuster angemeldete "Ergo-Rear-Design" steht hier für die Möglichkeit, der rückwärtigen Partie des Keuschheitsgürtels eine Form zu geben, die der Körperform des Keuschheitsgürtel-Trägers optimal angepaßt ist. Wir haben dies erreicht, indem wir das Edelstahl-Schrittblech im Bereich der Anusöffnung in Längsrichtung geteilt und vollständig mit Kunststoff beschichtet haben. So entstehen zwei separate Schenkel, die sich durch Biegen der individuellen Körperform optimal anpassen lassen. Durch die Dicke des Edelstahls haben wir sicher gestellt, dass das Ergo-Rear-Modul während des Tragens die Form beibehält.

Die drei Bilder unten zeigen von links nach rechts: die Form des herkömmlichen Total-Keuscheitsgürtels, die Form des System-Ergo-Rear-Moduls (nicht verformt) und die Form des System-Ergo-Rear-Moduls (symmetrisch verformt).

       

In unserer beruflichen Praxis haben wir gelernt, dass bei Weitem nicht jeder Mensch symmetrisch gebaut ist. Für das System-Ergo-Rear-Modul sind auch solche Symmetrie-Unterschiede im rückwärtigen Bereich kein Problem mehr. Unten sieht man, wie sich das System-Ergo-Rear-Modul rechts und links unterschiedlich (asymmetrisch) verformen läßt.

Auf den beiden Bildern unten ist deutlich zu sehen, wie das Edelstahl-Schrittblech des Damen-System-Ergo-Rear-Moduls im hinteren Bereich in zwei separate Schenkel unterteilt ist. Beide Schenkel haben wir zusätzlich komplett mit Kunststoff ummantelt.

Wir bieten das System-Ergo-Rear-Modul in folgenden Versionen an:

   

Mit dem Neosteel "Keuschheitsgürtel-Anprobe-Set" können Sie die Maße für Ihren Keuschheitsgürtel ohne fremde Hilfe ermitteln.

Link zu Neosteels Keuschheitsgürtel-Seite

info@neosteel.de

Page released August 08, 2005