Neosteel Produkte

Referenzen aus Europa

Verfasser: Neosteel bekannt

Quelle: Kunden-e-mail, August 1998

Titel: CB-Erfahrungsbericht

Anfang des Jahres 98 habe ich mich erstmals mit dem Thema „Keuschheitsgürtel“ befaßt, wobei ich zugeben muß, dass es am Anfang reine Neugierde war. So begann ich im Internet meine Suche nach Informationen zu diesem Thema. Was ich dabei fand, hatte meine Neugier weiter geweckt, und ich begann zu überlegen, ob ich mir nicht einen CB zulegen sollte.

Ich fragte meine Freundin, was sie davon halten würde, wenn ich einen CB tragen würde, und sie den Schlüssel hätte. Als Antwort kam ein klares Nein, und ich habe das Thema erst mal für erledigt angesehen.

Nach ungefähr 2 Monaten fing das Thema wieder an, mir Kopf herum zu spuken, und ich fing an, mir von allen möglichen Anbietern Information zu besorgen. Darunter war auch die Firma Neosteel, die unter anderem auch ein Anprobe-Set anbietet, das es einem ermöglicht, die Maße ohne fremde Hilfe zu nehmen, was in meiner Situation sehr hilfreich war, da meine Freundin ja nichts von meinen erneuten Ambitionen wußte. So entschloss ich mich, so ein Set zu bestellen, das ich auch innerhalb weniger Tage per Post bekam.

Nachdem ich meine Maße genommen hatte, entschloss ich mich kurzer Hand, bei Neosteel anzurufen und vereinbarte einen Beratungstermin. Mit etwas Kribbeln im Bauch fuhr ich hin. Ich wußte ja nicht, was mich erwartet, da das Ganze für mich eine neue Erfahrung war.

Was ich dann erlebte, war einfach toll. In einem Gespräch mit Herrn Mende konnte ich mich bestens beraten lassen, was das Thema CB anbelangt. Herr Mende machte auf mich von Anfang an den Eindruck, dass ich in ihm einen kompetenten Ansprechpartner gefunden habe. Nach einem langen Gespräch kamen wir dann zu der Frage nach meinen Maßen, die ich genommen habe. Er schaute sie sich an und fragte mich, ob ich mir sicher sei. Ihm war aufgefallen, dass der Unterschied bei der Taillenmessung zwischen Normal und Eingeschnürt zu gering war. Ich sagte aber, dass ich mir sicher sei bei den Maßen.

Und so bestellte ich also meinen CB mit einem etwas flauen Gefühl im Magen, da meine Freundin ja von dem Ganzen nichts wußte, und ich ihr das noch irgendwie erzählen mußte.

Zuhause angekommen brachte ich das Gespräch vorsichtig auf das Thema. Was ich dann hörte, war die erste Überraschung, die ich erleben sollte. Sie sagte zu mir „Na warten wir mal ab bis er da ist“.

6 Wochen später war es dann so weit. Mit einem neuen Termin fuhr ich wieder hin, um ihn abzuholen. Das hatten wir so vereinbart bei meinem ersten Besuch.

Da lag er nun, mein CB, und es kam die Frage, ob ich ihn denn einmal anprobieren wolle, was ich dann auch tat.

Hier sollte sich nun herausstellen, dass ich bei den Maßen meiner Taille nicht Recht hatte, denn das Taillenband war zu weit.

Hier ein Tip von mir:

Wenn Ihr Eure Taille meßt und das Maß für die Eingeschnürte Taille nehmt, habt keine Angst, das Maß richtig eng zu nehmen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein zu lockeres Taillenband mehr eine Quälerei als eine Freude ist. Jetzt mit dem neuen engeren Taillenband das nun fest sitzt ist mein CB auch richtig bequem geworden und läßt sich ohne weiteres mehrere Tage tragen.

Was nun meine Freundin anbelangt, erlebte ich nun die zweite Überraschung. Nach ein paar Tagen in denen ich den CB immer nur stundenweise trug, um mich an ihn zu gewöhnen, war der Schlüssel auf einmal nicht mehr da, wo ich ihn hingelegt hatte. Ich fragte sie, ob sie wisse, wo er sei. Sie sagte ja, dass sie aber von nun an alleine die Entscheidung treffe, wann mein CB aufgeschlossen wird und wann nicht.

Copyright Neosteel 1998

weitere Referenzen

Link zu Neosteels Keuschheitsgürtel-Seite

Neosteel@mrb.de

Page released October 25, 1998