Neosteel Produkte

Referenzen aus Europa

Verfasser: Neosteel bekannt

Quelle: Kunden e-mail Juli 2001

Titel: Warum ein Keuschheitsgürtel?

Dieses Thema interessierte mich bereits lange Zeit, bevor ich mich dazu entschloß, einen KG bei NEOSTEEL zu bestellen. Es war der Gedanke an den absoluten Verlust der Kontrolle über das wohl "wichtigste" Teil des männlichen Körpers. Allein die Vorstellung über die Anwendung solch eines "Instruments" war über die Maßen erregend.

Nach etlichem Hin und Her (und schlechten Erfahrungen mit anderen Herstellern) entschied ich mich für den Herren-Total-KG. Ich nahm Kontakt auf mit Herrn Mende, der mich durch viele Mails anhielt, immer und immer wieder die Maße zu überprüfen und mir so einige Dinge zu bedenken gab. Es ist UNABDINGBAR, den Vorgaben und Ratschlägen zum Maßnehmen so genau wie irgend möglich zu folgen, damit das Endprodukt auch wirklich paßt und sitzt!

Es verstrichen also einige Wochen, bevor schließlich das gute Stück bei mir ankam. Ich öffnete das Paket; betrachtete den Inhalt und ging sogleich daran, den KG anzuprobieren. Ein einmaliges Erlebnis.......

Zunächst prüfte ich die einwandfreie Funktion der Schlösser. Ich besah mir anschließend das Penisrohr und seine Befestigung, welche in der Tat einen "Ausbruchsversuch" oder jegliche Art einer Manipulation von vornherein zum Scheitern verurteilen würde.

Als nächstes kam nun der Moment der Wahrheit: Ich führte mir den Schrittriemen von hinten durch die Oberschenkel; zog die Enden des Taillenbandes auseinander; legte dieses um meine Taille und führte den Penis in das dafür vorgesehene Rohr ein. Nun verband ich die einzelnen Stahlbänder miteinander, was ein spontanes Gefühl der Enge und des Eingeschlossenseins hervorrief.

Das Geräusch des sich schließenden Schlosses und die damit verbundene Endgültigkeit dieser Situation war unglaublich aufregend! Der Penis versuchte sich in gewohnter Weise aufzuplustern, wurde jedoch in seinen Bemühungen schlagartig zur Ordnung gerufen. Es ging praktisch NICHTS mehr und diese Tatsache brachte mich nur noch mehr in Wallung! Da sich der KG in keinster Weise verrutschen ließ, gab ich es sehr schnell auf, auch nur IRGENDetwas zu versuchen. Man kam bis zum Falz des Frontschildes; auch darunter, doch nicht an den eigentlichen Punkt heran. Dieses Gefühl war unübertroffen!

Nach kurzer Zeit hatte ich dann einmal "Sex" mit einer meiner Freundinnen, wobei ich den KG trug. Der Grad der Erregung war absolut unbeschreiblich; ich befriedigte sie oral und es war Wahnsinn, mit welcher Länge und Hingabe sich dieser Akt vollzog! Ich stand unglaublich unter Dampf und sie reizte das Ganze für viele Stunden aus, indem sie mir den Aufschluß verweigerte und mich immer wieder anmachte, bevor sie mich von diesem "Leid" erlöste............

Das Fazit des Ganzen: Ein Keuschheitsgürtel kann auf verschiedenste Weise Anwendung finden; auf alle Fälle IST es ein echter KEUSCHHEITSGÜRTEL! Die Beratung von NEOSTEEL durch Herrn Mende ist ausgesprochen kompetent und freundlich; mit großer Geduld steht er stets Rede und Antwort. Ganz sicher werde ich auch weiterhin Kunde dieser Firma sein und so einiges Zubehör nachordern.

Das einzige, was ich nicht bestellen konnte, ist eine dauerhafte Schlüsselhalterin für meinen KG, doch ich hoffe, auch das wird sich noch finden................

Ein begeisterter KG-Träger aus München

Copyright Neosteel 2001

weitere Referenzen

Link zu Neosteels Keuschheitsgürtel-Seite

info@neosteel.de

Page released July 29, 2001